Ausgeglichenes Finale. Siegtreffer in der Verlängerung. Meistertitel!!!

19.06.2018, Finale Hobbyliga Kreis Groß-Gerau
Schmucker Kicker Trebur - Dynamo Darmstadt 0:1 n.V. (0:0; 0:0)

Als alles auf eine Entscheidung im Neunmeterschießen hindeutete, fasste sich Jan ein Herz und jagte den Ball zum umjubelten Siegtreffer mit einem Flachschuss in die Maschen.

Der 3. Ligafinalerfolg hintereinander für die Kicker von Dynamo. Damit endet die Saison erstmalig mit dem Double aus Pokalsieg und Meisterschaft.

Double-Traum lebt nach Halbfinalkrimi

11.06.2018: Halbfinale Hobbyliga Kreis Groß-Gerau

Dynamo Darmstadt – Stollengötter Amöneburg 7:6 n.E. (4:4; 3:2)

Es zeichnete sich gleich zu Beginn ein sehr enges Spiel ab, welches aufgrund zweier später Gegentore in die Verlängerung ging. Diese war überwiegend durch angreifende Stollengötter und leidenschaftlich in Unterzahl verteidigende Dynamos geprägt. Mit Erfolg aus Darmstädter Sicht: Man konnte in den 2x10 Minuten Overtime das Ergebnis halten und somit alle Hoffnungen auf das folgende Elfmeterschießen legen. So war der Schlusspunkt dieses ereignisreichen Abends letztlich Dynamo-Katze Elias vergönnt, der mit 3 gehaltenen Elfmetern den abermaligen Einzug ins Finale sichern konnte.

Pokalsieg!

1.5.2018: Dynamo Darmstadt – Schmucker Kicker Trebur 6:0 (3:0)

Das auf beiden Seiten mit Spannung erwartete Endspiel um den erstmals ausgetragenen Pokal wurde auf dem Sportgelände des SKV Büttelborn im Rahmen des Tag des Fußballs des Kreises Groß-Gerau durchgeführt. Am Ende stand ein recht ungefährdeter 6:0 Erfolg, viel Bier und ausgelassene Feierstimmung auf Seiten der Dynamo-Kicker.

Schmucker Kicker Trebur - Dynamo Darmstadt 5:5 (3:2)

Am Samstag standen sich auf Naturrasen und bei Sommerwetter im April die beiden Topteams der Hobbyliga gegenüber.

Bis zur Nachspielzeit führte man aufgrund des klaren Chancenplus verdient mit 5:4. Mit dem Schlusspfiff glich Trebur jedoch durch einen herrlichen Seitfallzieher des bulligen Stürmers aus und kam so noch zu einem umjubelten Punktgewinn.

Für Dynamo ein unglücklicher Spielverlauf, der am 01.05. im Pokalfinale (ebenfalls gegen Trebur) so besser nicht wiederholt werden sollte. Mit der Leistung nach Minute 2 und vor der Nachspielzeit kann man jedoch absolut zufrieden sein.

Seiten